museum-digitalschleswig-holstein

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett der Antikensammlung zu Kiel Antiquity Römische Republik [IKMK-ID228]

Römische Republik: P. Fonteius Capito

https://www.ikmk.uni-kiel.de/image/ID228/vs_exp.jpg (Munzsammlung, der Antikensammlung zu Kiel CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Munzsammlung, der Antikensammlung zu Kiel / Julia Hagge (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "P · FONTEIVS · CAPITO · III · VIR · CONCORDIA" - Kopf der Concordia mit Schleier und Kopfschmuck (stephane) nach r.
Rückseite: "T · DIDI / [IMP] / VIL · PVB" - Fünfsäulige Frontseite einer Villa Publica mit vier Bögen, darüber Reihe mit fünf Säulen, ein leicht perspektivisch wiedergegebenes Dach tragend.

Der Münzmeister P. Fonteius Capito, wahrscheinlich ein Anhänger Caesars, weist mit seiner Prägung auf die Restaurierungsarbeiten an der Villa Publica durch Caesar und die durch diesen 56 v. Chr. auf der Konferenz von Luca wiederhergestellte Eintracht in der Res publica hin. Dies ist aber nur eine der möglichen Deutungen dieses Typs. Die Villa Publica befand sich auf dem Marsfeld. Sie soll bereits 435 v. Chr. errichtet worden sein und diente fremden Gesandten als Unterkunft und als Büro für Beamte anlässlich von Truppenaushebungen.

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

20 mm, 2.47 g, 12 h

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett der Antikensammlung zu Kiel

Im September 1840 stiftete der dänische König Christian VIII. einen Schrank mit 2.568 Münzen an die Universität Kiel. Die genaue Zusammensetzung ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.